Forget You!

Wie ein paar Leser vielleicht wissen, nutze ich iTunes Match zum Abgleich und zur Synchronisierung meiner Musik. Auf dem Mac vorhandene Musik wird dabei mit einem Algorithmus indexiert und wenn Apple den Titel in seinen Beständen findet, wird markiert, dass man diesen Titel besitzt1. Dies erspart das Hochladen der Musikdatei, welches bei Material nötig ist, dass iTunes unbekannt ist. Diese »getaggten« Musikstücke entsprechen dann also der »Master-Version« des Titels, die iTunes auch im iTunes Store zum Kauf anbietet.

Aktiviert man iTunes Match auf einem iOS-Gerät, funktioniert die althergebrachte und seid iPod-Tagen bekannte Synchronisationsfunktion für Musik nicht mehr: Sämtliche Musik kommt dann auf dem Telefon aus der Wolke, entweder als Stream über das Mobilfunk/WLAN-Netz, oder als (Vorab)-Download.

Gestern habe ich The Lady Killer von Cee-Lo-Green über mein iPhone gehört und war doch sehr überrascht, als mir als dritten Titel dann Forget You! anstatt Fuck You! vorgespielt wurde. Im iTunes Store sind beide Versionen des Liedes zu finden, beispielsweise auch bei Amazon MP3. Doch der in der US-Anfangsversion platziere explizite Titel ist bei der europäischen Platinum Version mittlerweile durch die entschärfte Version ersetzt worden, das Original ist lediglich als Bonustrack zu finden.

Wie oben schon erwähnt, habe ich nicht mehr die Möglichkeit, Musik manuell zu synchronisieren, denn auf meinem Rechner ist die Originalversion ja noch vorhanden.

Was tun?
Den Titel auf der ebenfalls erhältlichen EP nochmals kaufen?
Es hierbei belassen und vermerken, dass Algorithmen nie perfekt sind?
Eine Beschwerde an Apple schicken?

Das Beispiel zeigt einmal mehr, wie sehr man sich in die Abhängigkeit eines Dienstes begibt, sofern man ihn nutzt. Und das gilt nicht explizit nur für iTunes und -Match, sondern auch für Spotify, wo man ja noch weniger Kontrolle über die zu spielende Musik hat.

Wie sind eure Erfahrungen? Wurden bei euch auch schon Titel ersetzt?

  1. Ja, da fängt es ja schon an. Wie nennt man das korrekt? Dass man ihn anhören darf?